Freitag, 17. August 2012

Casual Friday No. 3

Hallo ihr Lieben,

puhh ist das warm draußen. Umso besser, dass endlich Freitag ist und man das tolle Wetter endlich genießen kann.


Note für diese Woche: 2

Song der Woche: "Hot in herre" von Nelly


Wo wir schon von Hot in herre reden, muss ich mal loswerden, dass einigen Menschen, die massive Sonneneinstrahlung nicht zu bekommen scheint.

Letzte Woche gab es bei uns im Stadtpark eine Open-Air Veranstaltung. Da ich ja, wie bereits erwähnt, fast in der Innenstadt wohne, bedeutet das für mich Unterhaltung vor der eigenen Haustür.

Blöderweise scheint gewissen Menschen noch keiner gesagt zu haben, dass die Wohnungen in der Innenstadt nicht nur Deko-Objekte sind, sondern auch tatsächlich bewohnt werden. Wer konnte das auch ahnen?!

Am Freitag, nach einem langen Arbeitstag und einem längeren Abend, habe ich versucht relativ zeitig schlafen zu gehn, da ich Samstag früh raus muss.

Um ca. halb eins kam eine Horde von jungen Kerlen, mindestens einer voll wie trölf Russen von der Open-Air Veranstaltung und versuchte auf den Balkon meiner Nachbarin im ersten Stock zu klettern. Weil diese Reinhold Messer Imitation nicht gereicht hat, hat er sich lautstark darüber beschwert, dass in dieser Straße nur Spießer wohnen würden und was er von denen hält.

Mal unter uns, nach einer langen Arbeitswoche möchte ich bitte bitte Freitags nur noch in mein Bett und schlafen. Nennt mich ruhig spießig, aber seid wenigstens leise dabei!!

Die nächste kommunikatiosbedürftige Gruppe kam dann um ca. 5 Uhr morgens aus dem Stadtpark zurück und dachte sich wohl, dass vor meinem Schlafzimmerfenster (das wegen des guten Wetters offen stand) genau der richtige Platz wäre, um darüber zu diskutieren, wo man jetzt als nächstes hingehen könnte. Und trotz Oropax war ich wieder wach. Vielen Dank dafür.

Am nächsten morgen schleppte ich mich in aller Frühe zusammen mit meiner Mutter und meinem Bruder zu einkaufen. Nach dieser Nacht habe ich morgens nicht die Geduld aufgebracht mich zu schminken oder meine Haare zu stylen. So bin ich als mit Schlonzklamotten und meinen zusammengewuschelten Haaren einkaufen gegangen.
An der Wursttheke dann sagte der Verkäufer dann etwas, für das ich ihn in wacherem Zustand sicher über die Theke gezogen hätte. "Wie kann ich dem jungen Mann und den beiden älteren Damen helfen?" WAAASSSS? Ältere Damen? Das war der Punkt, an dem mein Wochenende gelaufen war!

Als ich am Montag früh dann, mehr oder weniger gut gelaunt, zum Busbahnhof gehen wollte um zur Arbeit zu fahren, musste ich feststellen: SIE SIND WIEDER DA!
Die Sommerferien in Hessen sind zu Ende und die Schüler haben wieder die Busse und Bahnen übernommen.
Und jedes Jahr aufs neue wird mir wieder bewusst, dass Lesen anscheinend nicht mehr auf dem Lehrplan zu steht scheint. Jeden morgen auf neue wird der Busfahrer gefragt, ob er an dieser Schule hält oder an jener. Wie blöd, dass bisher weder Internet und noch der Busfahrplan erfunden wurden.

Ich sag ja, die Hitze macht unsere Mitmenschen komplett wahnsinnig. Erst kürzlich habe ich morgens einen Mann an einer Ampel gesehen, der wild eben diese Ampel beschimpft hat. Was kann man dazu noch sagen. Und wie soll das erst werden, wenn es bei uns am Wochenende bis zu 38°C geben soll?

Da bleibt nur eins zu tun, viel Eis essen und und im Schatten bleiben. ;-)

Ich wünsche euch allen ein schönes und entspannendes Wochenende
Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen