Mittwoch, 1. August 2012

Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick

von Jennifer E. Smith

Seiten:
224 Seiten; Hardcover

Erschienen:
März 2012 im Carlsen Verlag GmbH

Originaltitel:
The statistical Probability of love at first sight

Teil einer Serien?
 Nein





Worum geht es?

Die 17-jährige Hadley Sullivan soll zur Hochzeit ihres Vaters nach London fliegen. Doch der Zufall will es, dass sie ihr Flugzeug um vier Minuten verpasst. Was zuerst eine Katastrophe zu sein scheint, wird jedoch innerhalb kürzester Zeit zu einem glücklichen Zufall, der Hadleys Leben verändert. Sie lernt den charmanten Oliver kennen, der auf dem Flug von nach England neben ihr sitzt.
Doch nach einem Flug, der viel zu schnell vorbei geht, verlieren die Beiden sich in London aus den Augen. Hadley lässt nichts unversucht, um ihre Zufallsbegegnung wieder zu finden.


Wie hat es mir gefallen?

Ich hatte ein Buch für meinen Sommerurlaub gesucht und gefunden. Jennifer Smith hat mich mit ihrer lockeren und leichten Art zu schreiben an das Buch gefesselt. Außerdem hat sie es geschafft mich zusammen mit Hadley in das laute und verwirrende London zu schicken.

Auch wenn die Geschichte nicht besonders spannend ist, so habe ich mich doch gut entspannen und in die Geschichte reinfinden können. Die Charaktere sind so sympathisch beschrieben, dass ich richtig mit Hadley mit gefiebert habe.

Das Ende kam für mich dann fast ein wenig zu schnell und war für meinen Geschmack etwas klischeehaft. Auch habe ich mich über den plötzlichen Meinungs- und Gefühlsumschwung von Hadley gewundert.Trotzdem muss ich sagen, dass ich es nicht bereue dieses Buch mit in den Urlaub genommen zu haben. Es war auf jeden Fall ein netter Zeitvertreib für einen faulen Tag in der Sonne.

Bewertung:

 didn't like it didn't like it didn't like it didn't like it it was amazing

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen