Montag, 6. August 2012

Purpurmond


von Heike Eva Schmidt

Erschienen:
März 2012 im PAN Verlag

Seiten:
352 Seiten

Teil einer Serie?
Nein






Um was geht es?

Cat ist vor kurzem mit ihren Eltern nach Bamberg gezogen, doch sie kann sich mit ihrer neuen Heimat so gar nicht anfreunden. Die Stadt gefällt ihr nicht und in der Schule gerät sie mit der Anführerin der Zickenclique aneinander. Diese spielen ihr einen gemeinen Streich und schließen sie nachts im Keller des alten Drudenhauses ein. Auf der Suche nach einem Ausweg findet Cat versteckt  in einer Mauer einen alten Kupferhalsreif. und legt ihn an.

Kaum das sie ihn angelegt hat findet sie sich im Bamberg 1630 wieder. Schnell wird ihr jedoch bewusst, dass das neu gefundene Schmuckstück nicht das ist, was es zu sein scheint. Es lässt sich nicht mehr abnehmen und wird mit jedem Tag enger.

Wenn es Cat nicht schnellstens gelingt den verfluchten Halsreif los zu werden, ist ihr Schicksal besiegelt.
So macht sie sich auf eine gefährliche Spurensuche im alten Bamberg und findet bald heraus, dass sie nicht nur ihr eigenes Leben retten muss.


War denke ich darüber?

Die Geschichte ist von der Grundidee nicht schlecht, allerdings gab es für mich einige negative Aspekte bei der Umsetzung.

So hat mir zum Beispiel der Schreibstil der Autorin überhaupt nicht gefallen.Sie hat für meinen Geschmack zu viele Vergleiche benutzt, um die Gefühle und Handlungen der Personen zu beschreiben. Mal ein Vergleich hier und da wären nicht das Problem gewesen, aber wenn man auf nur einer Seite gleich zwei bis drei Vergleiche liest wird es etwas viel. Leider waren die Vergleiche auch oft viel zu lang und besonders während der Zeitreisephasen viel zu modern gewählt, was mich jedesmal total aus der Frühbarrok-Stimmung gerissen hat.
Ich hatte kurzzeitig wirklich Probleme mich zu motivieren, das Buch weiter zu lesen.

Die Charaktere in dieser Geschichte sind allerdings gut durchdacht und dargestellt, auch wenn mir manchmal die Liebe zum Detail gefehlt hat.

Wem der Schreibstil der Autorin nichts ausmacht, wird in diesem Buch sicherlich einen guten Zeitvertreib finden.


Bewertung:

liked it (my current rating) liked it (my current rating) liked it (my current rating) really liked it really liked it

Kommentare:

  1. Interessant mal eine etwas kritischere Rezi zu dem Buch zu lesen. Es wird ja doch sonst eher sehr gelobt.

    Lieben Gruss, Iris

    Danke für deine Blog Partner Bewerbung bei mir. Setze dich dann mit auf die liste. Bis Mittwoch kann man sich noch bewerben.

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    mir hat das Buch auch nicht so gefallen. Und bevor ich deine Rezi gelesen habe dachte ich, ich wär die Einzigste :D

    Übrigen: Falls du es noch nicht gemerkt hast....über deine Lesestatistik-Seite kommt man nicht auf diese Rezi, sondern auf die Startseite ;)

    Und wirlich toller Blog! :)
    32. Leserin sagt: "Bis Bald"

    AntwortenLöschen