Donnerstag, 6. September 2012

Frostfluch

von Jennifer Estep

Erscheinen:
August 2012 im ivi Verlag

Seiten:
416 Seiten

Teil einer Serie?
Ja, 2. Teil einer Trilogie








Um was geht es?

Gwen Frost ist zurück und sie lebt - NOCH! Als ob die nicht erwiederte Liebe zu dem Spartaner Logan nicht schon schlimm genug wäre, scheint nun auch noch ein gefährlicher Feind hinter ihr her zu sein.

In dieser Situation kommt der traditionelle Schulausflug in ein Skiresort gerade recht, um Gwen auf andere Gedanken zu bringen. Also sie dort dann auch noch den gutaussehenden Preston kennen lernt, scheint das Wochenende perfekt.

Doch Preston ist nicht der, für den Gwen ihn hält. Noch dazu scheint es ein Mörder auf sie abgesehen zu haben, der keine Gelegenheit auslässt, um sie aus dem Weg zu räumen.



Was denke ich darüber?

Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung zu "Frostkuss" gefreut, denn der erste Teil hat mich wirklich gefesselt und begeistert. Leider hat es Jennifer Estep mit diesem Band nicht ganz geschafft.

Die Handlung war für mich stellenweise sehr vorhersehbar und die Geschichte hat sich zum Teil auch ein wenig gezogen.

Ich muss auch gestehen, dass Gwen mich zeitweise wirklich aufgeregt hat. Es ist sonst nicht meine Art, aber mehr als einmal hätte ich mir gewünscht sie aus dem Buch zu zerren und mal kräftig zu schütteln. Das Gwen eine schrecklich Vergangenheit hat wissen wir ja bereits seit "Frostkuss", aber das ewige im Selbstmitleid baden macht nichts besser und ist sehr nervig, wenn man immer und immer wieder daran erinnert wird.

Richtig aufgeregt hat mich, dass Gwen genau weiß, dass jemand hinter ihr her ist und sie sich trotzdem leichtsinnig selbst in Gefahr begibt und naiv alles zu glauben scheint, was ein vollkommen Fremder ihr sagt. Selbst wenn man einen gutaussehenden Kerl kennen lernt, kann man auch weiterhin sein Hirn benutzen.

Trotz der Kritik gebe ich gerne zu, dass es auch Wendungen gab, die ich nicht vorher gesehen habe und die mich wirklich überrascht und mich zum schmunzeln gebracht haben.
Das Geschichte ist flüssig geschrieben und hat mir damit das Lesen deutlich erleichtert. Das Buch konnte mich auch ganz gut unterhalten, obwohl mir manchmal die Spannung etwas gefehlt hat.

Den dritten Teil werde ich mir aber auf jeden Fall kaufen, denn es interessiert mich schon, wie es mit Gwen und ihren Freunden weitergeht.

Bewertung:
didn't like it (my current rating) didn't like it (my current rating) didn't like it (my current rating) liked it liked it

1 Kommentar:

  1. Ich mag deinen Blog und würde mich freuen wenn du meinen besuchen würdest.
    http://mays-reviews.blogspot.de/

    AntwortenLöschen