Freitag, 16. November 2012

Casual Friday No. 16






Note für diese Woche: 3-4

Song der Woche: "Der Weg" von Mark Foster


Endlich Freitag, das wurde aber auch Zeit. Irgendwie hatte diese Woche das, was den letzten zwei Wochen gefehlt hat: Rennerei!

Es ist wirklich merkwürdig, dass wenn eine Sache schief geht gleich ein ganzer Rattenschwanz an anderen Dingen mit den Bach runter geht.

Angefangen hat alles am letzten Samstag. Samstag ist Waschtag und als ich meine Waschmaschine nach dem Waschen geleert habe ist mir sofort ein wirklich muffiger Geruch in die Nase gestiegen. Ich kann nicht mal mit Sicherheit sagen, woran es gelegen hat, aber es war nicht schön. Nach unzähligen Versuchen mit 90 °C Wäschen, Essigreiniger und Febreez habe ich mit einem Waschmaschinenreiniger die ganze Sache wieder einigermaßen in den Griff bekommen.

Zwischenzeitlich habe ich es sogar mit einem Airwick Frischespray probiert. Passend zur Jahreszeit habe ich mich für Winterapfel entschieden und auf einen fruchtigen Geruch gehofft, aber nein. Ich komme in mein Bad und es riecht nach Zimt. Zimt! Das geht ja mal gar nicht. Dachte im ersten Moment ich hätte einen indischen Mäusepuff betreten. Zimtgeruch im Bad geht einfach gar nicht!

Nachdem ich dann auch noch rund 3 Tage damit verbracht habe ein neues, 1x gewaschenes und verfärbtes Oberteil wieder weiß zu bekommen war ich mit meiner Geduld wirklich am Ende.

Ich dachte mir also ich könnte mir ein leckeres Abendessen kochen und dann den Abend gemütlich und satt vor dem Fernseher verbringen. Das hätte auch ganz gut geklappt, wenn ich Superkoch es wenigstens hinbekommen hätte ein einfaches Rührei zu machen. Ist das zu fassen? Die Pfanne war wohl nicht heiß genug und so ist das Ei nicht gestockt und sah eher wie schon mal gegessen aus. So etwas kann auch nur ich hinkriegen. Eines der leichtesten Gerichte der Welt und ich verbocke es. Respekt!

Außerdem durfte ich diese Woche mal wieder feststellen, dass ich anscheinend meine Freizeit hinterm Mond verbringe. Ich wehre mich ja nach Kräften mir einen E-Book Reader zu zulegen, weil ich finde, dass er einfach nicht das Feeling von einem richtigen Buch ersetzten kann, aber es gibt doch die ein oder andere Kurzgeschichte, die ich gerne lesen würde. Also habe ich nach kurzer Suche bei Google herausgefunden, dass ich die Kindle E-Books auch auf meinem Laptop und meinem Handy lesen kann. Ja ja, einige werden mich jetzt auslachen und sagen "Das gibt es aber schon lange. Wie doof ist die denn?" Aber bitte habt Mitleid, wie ihr lesen konnten war meine Woche schon anstrengend genug. Immerhin weiß ich es ja jetzt und kann wenigstens die ein oder andere Geschichte noch lesen.

So das war es jetzt für heute. Aber bevor ich mich in meine Murmeltier-Boxxx verabschiede noch kurz Grüße an Natalie und ihre Mitbewohnerinnen in Wien, die, wie ich eben erfahren habe, gerne meine Casual Fridays lesen. Danke euch!

Und wie immer wünsche ich euch ein schönes und stressfreies Wochenende!

Tschuss

Kommentare:

  1. Ich kann überhaupt nicht kochen.

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :) Ich habe dich getaggt, würde mich freuen, wenn du mitmachst

    Liebste Grüße
    Kathi
    http://buechergeplauder.blogspot.de/2012/11/tag-fill-in.html

    AntwortenLöschen