Samstag, 29. Dezember 2012

Casual Friday No. 22






Note für diese Woche: 1+

Song der Woche: "Santa Clause is coming to town" von Mindy Gledhill


Ja ja, ich weiß, es ist eigentlich Samstag und ich bin mit meinem Wochenrückblick etwas spät dran, was aber vor allem daran liegt, dass ich den größten Teil der letzten Woche im Fresskoma verbracht habe und dann erstmal ein paar Tage gebraucht mich davon zu erholen. Typisch Weinachten eben.

Ich kann euch sagen, dass waren zumindest für mich richtig schöne Feiertage im Kreise meiner Familie. Und wenn es an Heilig Abend dann auch noch eine leckere Pute gibt, dann kann das ja nur ein gutes Weihnachtsfest werden.
Und weil die Fresserei an Heilig Abend noch nicht gereicht hat, ging es dann am 1. Feiertag gleich mit einem tollen Mittagsessen weiter mit ein paar Leckereien, wie sie nur meine Oma machen kann.

Noch besser war aber, dass meine Cousinen da waren, die ich leider eher selten sehe. Und es war wirklich lustig, endlich mal wieder etwas Zeit mit ihnen verbringen zu können. Da eine von ihnen zur Zeit in München lebt und die anderen beiden auf ein Internat gehen, sieht man sich leider nicht so oft, wie man es vielleicht gerne hätte.

Das ganze wurde dann aber wirklich von den Geschenken getoppt, die ich bekommen habe. Ich werde euch jetzt nicht aufzählen, was ich bekommen habe, aber es waren wirklich richtig tolle Sachen dabei, über die ich mich sehr gefreut habe.

Jetzt ist die letzte Woche in diesem Jahr auch so gut wie vorbei und es hätte eigentlich schon längst an die Planung für Silvester gehen sollen, aber wie fast jedes Jahr sind meine beste Freundin und ich eher unorganisiert und chaotisch was diese Planung betrifft. Bisher wissen wir nämlich weder ob wir was zusammen machen und wenn ja, was. Kennt ihr das auch?

Wenn es so weiter geht, dann werde ich wahrscheinlich nach dem Raclette-Essen bei meinen Eltern in meiner Schlonzhose auf mein Sofa fallen und den Jahreswechsel verschlafen. Ist vielleicht auch nicht das Schlechteste. Aber vielleicht fällt ja meiner besten Freundin oder mir doch noch etwas ein, was wir machen können.

Das war es vorerst von mir. Ihr werdet aber auf jeden Fall nochmal an Silvester was von mir hören.

Bis dahin lasst es euch gutgehen

Tschuss

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen