Freitag, 25. Januar 2013

Casual Friday 04/2013





Note für diese Woche:   4

Song der Woche: "Der Tag" von Die Ärzte



FREITAG!! Endlich Freitag!! Die Woche ist  so gut wie vorbei und ich bin mehr als froh darum. Denn für mich hatte es diese Woche (besonders gesundheitlich) in sich. Auch auf der Arbeit lief es nicht ganz so rund.

Der Montag hatte ja noch einigermaßen gut begonnen, da ich nach einem sehr lustigen und entspannten Treffen mit einer sehr guten Freundin noch in Hochstimmung war. Ganz besonders, da wir zusammen ihre Hochzeit etwas besprochen haben, auf der ich (Achtung Trommelwirbel!) als Trauzeugin anwesend sein darf.

Leider hat diese Hochstimmung sich am Dienstag schon wieder verflüchtigt, nachdem auf der Arbeit einiges eher unrund in der Abteilung lief. Aber da bleibt einem ja nichts anderes übrig, als Augen zu und durch, denn von irgendwas muss Frau ja schließlich ihre Miete bezahlen.

Der Mittwoch begann dann mit tierischen Kopfschmerzen, die im Laufe des Tages immer schlimmer wurden und durch die nicht ganz positive Stimmung auf der Arbeit auch nicht wirklich besser geworden sind. Das Ganze hat dann dazugeführt, dass ich Mittwochabend schon sehr früh im Bett lag und nichts und niemanden mehr sehen und / oder hören wollte. Das schien nur leider meinen Nachbarn von unten drunter recht egal zu sein, denn um ca. halb zehn hat man dann fleißig Türen aufgerissen und lautstark zugemacht, was ich natürlich alles in meinem Schlafzimmer mitbekommen habe. So viel dann zum Thema Ruhe gegen Kopfschmerzen.

So wie der Mittwoch geendet hat begann dann auch der Donnerstag. Mit einem Kopf so groß wie eine Wassermelone. Und ich war heilfroh, als ich dann endlich abends nach der Arbeit in meinem Bett lag. Und Ruhe herrschte.

Zumindest hat sich aber mein Kollege mühe gegeben meine Kollegin und mich am Mittwoch zu unterhalten. Denn irgendetwas stimmt mit seinem Telefon nicht. Der Lautsprecher ließ sich einfach nicht mehr abstellen, was ihn dazu veranlasst hat, gute zwei Stunden sämtliche Knöpfe und Tasten an diesem Telefon zu drücken. Irgendwann habe ich mich dann in sein Büro gesetzt und mir das ganze Schauspiel aus der Nähe angeschaut, was wirklich unterhaltsam war. Als sich dann auch noch meine Kollegin dazu gesellte hatte es etwas von den beiden alten von der Muppet Show, die immer auf dem Balkon sitzen und Sprüche klopfen.

Irgendwann hatte meine Kollegin erbarmen mit ihm und gab ihm das Handbuch für sein Telefon, in dem er dann tatsächlich im Index nachgeschaut hat, ob er unter E - wie Endlösung das Problem in den Griff bekommen könnte. Ich muss ja nicht erwähnen, dass das nicht geklappt hat.

Schlussendlich hat er dann einen unserer Techniker gebeten, sich das Ganze mal anzuschauen. Und was soll ich sagen: nach 5 Minuten ging alles wieder. Der Grund: Dreck!
Etwas eklig, aber zumindest war die Vorstellung auf jeden Fall sehenswert und hat durchaus meine Woche gerettet.

Ich hoffe sehr, dass die nächste Woche etwas besser wird und ich mich nicht mehr so viel ärgern muss.



Ich wünsche euch allen ein schönes und entspanntes Wochenende.
 
Tschuss

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen